Frank Marschall Finanzplanung & Versicherungen

Platz für Ihren Slogan


AKTUELLES

 







 



Neuigkeiten 2020

Feed

01.06.2020, 10:23

Sehr verehrte Kunden und Interessenten!

Aufgrund der heute und vor 14 Tagen angekündigten Änderungen bieten wir von der MFP wieder persönliche Kundengespräche an. Diese können sowohl bei Ihnen zu Hause oder auch bei mir im Büro stattfinden. Die...   mehr


28.05.2020, 11:26

Studie zeigt: Frauen werden viel häufiger wegen Krebs berufsunfähig als Männer

Focus online: Dienstag, 26.05.2020, 10:35 Schwere Krebserkrankungen treffen Frauen in jungen und mittleren Jahren viel häufiger als Männer. Vor allem in den 30ern setzt eine Krebsart Frauen besonders häufig...   mehr


19.05.2020, 20:34

Fast jeder zweite Rentenbezieher hat unter 1.000 Euro im Monat

Fast jeder zweite Rentenbezieher hat unter 1.000 Euro im Monat Quelle: Versicherungsjournal vom 19.05.2020 Die Nettorentenhöhe der Frauen, die ausschließlich eine Altersrente erhielten, lag unter 800 Euro,...   mehr


14.05.2020, 20:32

Versicherungsleistung wird nicht auf Kurzarbeitergeld angerechnet - Markt

Markt vom 11.05.2020 Versicherungsleistung wird nicht auf Kurzarbeitergeld angerechnet Zahlungen von Versicherern, wirken sich nicht leistungsmindernd auf das Kurzarbeitergeld aus. Das hat die...   mehr


14.05.2020, 20:26

Arbeitskraftabsicherung Die 5 wichtigsten Gründe für eine Berufsunfähigkeitsversicherung

Von Oliver Lepold 11.05.2020 03:16, aktualisiert am 11.05.2020 07:38 Grund 1: Jeder vierte Deutsche wird berufsunfähig Die eigene Arbeitskraft einzubüßen, kommt wesentlich häufiger vor, als es sich...   mehr


13.03.2020, 11:34

Krankengeld: Wann muss die Folge-AU vorliegen?

Quelle: Procontra online vom 06.03.2020 Florian Burghardt Berater Recht & Haftung Um nach mehr als sechswöchiger Arbeitsunfähigkeit weiter Krankengeld von der Krankenkasse zu erhalten, müssen rechtszeitig...   mehr


08.03.2020, 11:29

Versicherungskäse 2020: Die Nominierten stehen fest - Die Top 3 der schlechtesten Versicherungstarife

Quelle: Assekuranz Info Portal vom 27.02.2020 Zum sechsten Mal prämiert der Bund der Versicherten e. V. (BdV) das schlechteste Versicherungsprodukt mit dem Versicherungskäse des Jahres. Aus 15 Vorschlägen,...   mehr


22.02.2020, 11:46

Trotz hoher Einkommen: Deutsche sparen sich arm

Deutsche Haushalte haben im internationalen Vergleich relativ hohe Einkommen. Beim Vermögen sieht es deutlich schlechter aus. Das liegt unter anderem daran, dass die Bundesbürger falsch sparen. So ist ihre...   mehr


16.01.2020, 20:39

Das tut weh: Kosten für Erstausbildung sind tatsächlich keine Werbungskosten

Quelle: Steuertipps vom 10.01.2020 Auf diese Entscheidung haben wir seit Jahren gewartet: Vor dem Bundesverfassungsgericht wurde darüber gestritten, ob die Kosten einer Erstausbildung (wieder) als...   mehr


03.01.2020, 12:12

Neue Gesetze und Regelungen Gehalt, Betriebsrente, Plastiktüten-Verbot: Was sich im neuen Jahr ändert!

Quelle: FOCUS-Online-Autor Alexander Terwey FOCUS-Online-Autorin Katharina Müller Dienstag, 17.12.2019, 13:22 Im nächsten Jahr treten in Deutschland einige neue Gesetze und Änderungen in Kraft. So wird der...   mehr





Neuigkeiten 2019


Zurück zur Übersicht

02.07.2019

Generali Leben wird in Proxalto umbenannt

Die Generali Leben wird in „Proxalto Lebensversicherung AG“ umbenannt, nachdem sie an den Bestandsabwickler Viridium verkauft wurde. Damit wird die Übernahme der Bestände auch mit einem neuen Namen besiegelt. Zudem wechseln auch die Töchter der Generali munter ihre Namen. Die AachenMünchener wird künftig als Generali Deutschland Lebensversicherung agieren.

Im April wurde der Kauf der Generali Leben durch den Bestandsabwickler Viridium abgeschlossen, nun erhält der Versicherer einen neuen Namen. Künftig wird die alte Generali Leben als „Proxalto Lebensversicherung AG“ agieren. Das berichtet Viridium am Freitag in einem Pressetext. Die Umbenennung werde im Oktober durchgeführt und aufgrund der Größe des Bestandes einige Wochen dauern, heißt es weiter. Die Kunden werden schriftlich über den neuen Namen informiert. Immerhin geht es um rund vier Millionen Verträge.
Anzeige

Die Viridium ist in Deutschland Marktführer im Run-off-Geschäft mit Lebensversicherungen. Das bedeutet, der Versicherer betreibt kein Neugeschäft, sondern kauft Altbestände von anderen Versicherern auf. Gewinn verspricht sich der Versicherer dadurch, dass die Bestände mittels moderner IT und schlanker Strukturen kostengünstiger und effizienter verwaltet werden.
Die Generali wiederum hat ihre Konzerntochter an den Abwickler aus Neu-Isenburg verkauft, weil viele Altverträge mit hohen Garantiezusagen auf der Bilanz lasteten: Diese Policen müssen mit viel Eigenkapital unterfüttert werden. Auch sind die Garantien im aktuellen Niedrigzins an den Kapitalmärkten kaum noch zu erwirtschaften.

Auch andere Firmentöchter der Generali werden umbenannt

Hinsichtlich der Marken könnte es bei der Generali künftig ein wenig unübersichtlich werden, denn auch andere Konzerntöchter werden umbenannt. Im Rahmen einer neuen Firmenstrategie verfolgt die italienische Versicherungsgruppe einen „One Company“-Ansatz. Regionale Marken in der Konzerngruppe werden eingestampft, während der Versicherer europaweit als Generali auftreten will. Firmenchef Philippe Donnet begründet dies mit der Notwendigkeit, doppelte Strukturen abzubauen. „Wir bevorzugen den Wettbewerb mit unseren Konkurrenten, nicht mit uns selbst“, sagte Donnet dem „Handelsblatt“.

Auch in Deutschland fordert das Rebranding ein prominentes Opfer. Ab Herbst 2019 ist die AachenMünchener Geschichte: Die AachenMünchener Leben soll dann als Generali Deutschland Lebensversicherung um neue Kunden werben. Schnell fällt auf, wie sehr der neue Name des Traditionsversicherers nun der alten Generali Leben gleicht: eben jenes Versicherers, der nun Proxalto heißen wird. Kunden der Generali könnten sich zukünftig mit der Frage konfrontiert sehen, bei welchem Versicherer sie eigentlich genau ihren Vertrag haben.

Diese Verwechslungsgefahr ist ein wesentlicher Grund, weshalb nun auch die alte Generali Leben in Proxalto umbenannt wird. „Die Umfirmierung wird durchgeführt, um mögliche Verwechselungen mit anderen und zukünftigen Lebensversicherungsprodukten der Generali und daraus resultierende mögliche Irritationen bei den Kunden zu vermeiden“, berichtet Firmensprecher Heiner Reiners dem Versicherungsboten.


Proxalto — ein Kunstname

Dass hinter Markennamen oft eine sehr konkrete Idee steckt, die auch mit einer Botschaft verbunden ist, ist eine Binsenweisheit. Was aber bedeutet Proxalto? Viridium-Sprecher Heiner Reiners hat dem Versicherungsboten die Bedeutung des Namens entschlüsselt:
“Mit Proxalto wurde ein Kunstname gewählt, der es ermöglicht, am Markt sowohl als eigenständiger Lebensversicherer als auch als autonome Portfoliomarke mit klarem Profil innerhalb der Viridium Gruppe aufzutreten. Pro (aus dem Lateinischen: für, zum Nutzen von ….) repräsentiert Zustimmung und Fortschritt, im Weiteren Zugewandtheit und partnerschaftliche Hilfe. Alto (aus dem Lateinischen: hoch, im übertragenen Sinne groß) signalisiert Größe und damit Sicherheit, außerdem den hohen Qualitätsanspruch. Das verbindende X steht insbesondere für Modernität“, so Reiners.
Wichtig aus Sicht der Kunden: Der neue Namen hat keine Auswirkungen auf Bestand und Inhalte der Generali-Leben-Verträge, so berichtet Viridium. Der Abwicklungs-Spezialist hat 89,9 Prozent der Anteile der früheren Generali-Tochter übernommen. Die Generali Deutschland soll mit 10,1 Prozent beteiligt bleiben und ein Mitglied im Aufsichtsrat stellen.
Anzeige

Durch den Erwerb der Generali Leben erhöht sich der Vertragsbestand der Viridium Gruppe auf auf knapp 4,8 Millionen Versicherungsverträge. Die Gesellschaften der Gruppe verwalten nach eigenen Angaben künftig ein Vermögen von rund 60 Milliarden Euro. Positiv aus Sicht der Beschäftigten: Viridium hat sämtliche Mitarbeiter, die bisher den Bestand der Generali Leben betreuten, übernommen. Rund 300 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter haben den Arbeitgeber gewechselt (der Versicherungsbote berichtete).

Quelle: Versicherungsbote vom 28.06.2019
Bericht von
Mirko Wenig



Zurück zur Übersicht


 


Neuigkeiten 2018

Feed

23.12.2018, 10:54

Boom: Fast 50.000 Anträge auf Baukindergeld in drei Monaten

Cash online 18.12.201 Drei Monate nach der Einführung des Baukindergelds haben bereits 47.741 Familien in Deutschland die Leistung beantragt, die sie beim Erwerb von Wohneigentum unterstützen soll. Für den...   mehr


02.11.2018, 20:41

Nur jeder Zweite ist finanziell zuversichtlich – Altersvorsorge bereitet Kopfzerbrechen

Nur jeder Zweite ist finanziell zuversichtlich – Altersvorsorge bereitet Kopfzerbrechen 31.10.2018 Assekuranz Infoportal • Laut einer repräsentativen Umfrage in der Schweiz, Frankreich, Deutschland,...   mehr


19.10.2018, 17:22

Tag des Einbruchschutzes: Checkliste für die Hausratversicherung

Blick auf Hausrat-Police lohnt sich - Verhaltenstipps für den Fall der Fälle 17.10.2018 Assekuranz Info Portal Der Schmuck zum Hochzeitstag, die antike Armbanduhr als Erinnerung an den Großvater oder das...   mehr


19.10.2018, 16:25

Stiftung Warentest Immobilienfinanzierung

Stiftung Warentest 11.09.2018 Trotz Verbraucherschutz sollten Bauherren und Immobilienkäufer jeden Kredit­vertrag gut prüfen – damit die Eckpunkte stimmen. Hier lesen Sie, worauf Sie ganz genau achten...   mehr


19.10.2018, 16:22

Rürup-Rente: Wie Handwerker durch Steuervorteile profitieren

Finanzen + Geld - 10.09.2018 Von Michael Sudahl Unternehmer im Handwerk können den Staat an ihrer Altersvorsorge mitzahlen lassen. Worauf man achten muss, wenn man von den Steuervorteilen der Rürup-Rente...   mehr


ältere >>



Karte
Anrufen
Email
Info